Kategorien
Sicherheit Smartphone IT Sicherheit

Digitale Steinzeit in den Ministerien ohne Corona-Warn-App

Unsere Ministerien arbeiten mit veralteten “sicheren” Betriebsystemen auf denen die Corona-Warn-App nicht lauffähig ist.

Keine Corona-Warn-App

Die Hacker sind überall

Das zeigt einmal mehr die Naivität der BSI Sicherheitsexperten oder die Unfähigkeit der Experten sich in ihrer Organisation gegen die Auftraggeber aus der Politik durchzusetzen.

Regel Nummer 1 bei der Sicherheit von Geräten ist der regelmäßige Update des Betriebssystems. Bei alten Betriebssystemen gibt es sehr viele bekannte Sicherheitslücken. Die “sicheren” Handies der Ministerien sind eine Einladung auch an weniger raffinierte Hacker.

Grundsätzlich sollte es in einer guten Organisation möglichst wenige Geheimnisse und mündliche Absprachen geben. In der Politik sind sie der Eingang zu illegalen Absprachen, Lobby-Hörigkeit und Hinterhältigkeit. In Behörden müssen wesentliche Schritte und Ergebnisse schriftlich dokumentiert und archiviert werden. Die Trickser versuchen immer ohne schriftliche Spuren auszukommen. Das schönste Beispiel lieferte Piech bei VW. Er zitierte die leitenden Mitarbeiter in sein Büro, formulierte seine Wünsche mündlich und ließ dann seine Wünsche von seinen Vasallen umsetzen. Beim Abgasbetrug konnte man ihm dann natürlich nichts nachweisen. So ähnlich wird in der Politik getrickst. Mit Geheimwissen verschafft man sich innerhalb und außerhalb der Parteien vermeintlich Vorteile und ist wichtig. Man kann “geheime” Bündnisse schließen usw. Dadurch schafft man ein Betriebsklima das von Mißtrauen, Behinderung von Abläufen bis hin zum Mobbing von Kollegen und Abteilungen innerhalb der Organisation reicht.

Ein gutes Beispiel wie man es anders machen kann, lieferte IBM in der Krise in den 90er Jahren als L. Gerstner IBM vor dem Bankrott rettete. Mit einem Federstrich wurde die aufgeblähte Sicherheitsorganisation mit drei Sicherheitsstufen IBM Confidential, IBM Restricted und IBM Registered abgeschafft. Nur die vom Aktienrecht geforderte Geheimhaltung der wesentlichen Geschäftsdaten wurden noch geschützt. Die Bremser in der Organisation wurden ausgebremst. Schlagartig verbesserte sich die Kommunikation und die Zusammenarbeit im Unternehmen.

Das System Internet zeigt, wie man über Länder- und Firmengrenzen ohne Geheimniskrämerei erfolgreich arbeiten kann. Die Corona-Warn-App ist ein schüchterner Versuch in die richtige Richtung. Leider wurde nur die APP und nicht das Gesamtsystem zur Bekämpfung der Corona APP öffentlich diskutiert. Leider werden die Kämpfe um die Bedeutungshoheit auch in der Wissenschaft weitgehend im Geheimen ausgetragen. Aussenstehende wundern sich, was in den Organisationen vorgeht.

Kategorien
Android Handy iPhone Sicherheit

Wenn der Telefon Roboter dreimal klingelt

Hacker
Wir rufen an

Ein schönes Beispiel für die digitale Naivität unserer Abgeordneten ist das Gesetz gegen unerlaubte Telefonwerbung. Es ist eines dieser typischen Gesetze das mit viel Aufwand erlassen wurde für das aber in der Praxis die Strafverfolgung bei Mißachtung des Gesetzes nicht funktioniert.

Bisher war es recht einfach unliebsame Anrufe z.B. an der Telefonnummer oder am Akzent des „indischen“ Deutschen zu erkennen. Die Telefongauner haben aber im Gegensatz zu unseren Rechtschützern massiv technisch aufgerüstet. Mit Call ID Spoofing ruft der falsche Polizist nun mit der Nummer des lokalen Polizeireviers an. Der Anruf wird zum Teil von einem Sprachcomputer getätigt, der sogar lokale Dialekte beherrscht und mit Hilfe von KI (künstliche Intelligenz) recht realistische Dialoge gestalten kann (der Computer antwortet ähnlich dumm wie echte Menschen! – Mit der Strategie hat man ja schon den ersten KI Wettbewerb gewonnen).

Man sollte grundsätzlich am Telefon nicht mit Fremden sprechen. Auf keinen Fall sollte man bei einem Fremdgespräch JA sagen. Die Gauner schneiden das JA heraus und basteln damit eine Bestellung zusammen, die dann von Mahnanwälten als Beweis deutschen Richtern präsentiert wird. Dieser wird bei einer Verhandlung dann einen „Gutachter“ bestellen. Selbst wenn man bei der Verhandlung gewinnt, bleibt man auf den Kosten für den eigenen Anwalt und den Gutachter sitzen. Da kommen schnell einige hundert Euro zusammen.

Zum Glück spielt Deutschland nicht in der Top Internet Liga. Die fortschrittlichen Systeme sind auf unserem Markt im Gegensatz zu USA (NYT Robocalls) noch nicht sehr häufig.

Auf alle Fälle sollte man seine Telefonrechnungen sorgfältig kontrollieren ob seltsame Beträge abgebucht werden. Es empfiehlt sich eine Drittanbietersperre einzurichten. Speziell Kinder, die viel im mobilen Netz im Internet unterwegs sind, werden leicht Opfer der Abzocker.

Achtung: im Web kann auch ein Klick JA bedeuten. Gerne werden solche faulen Links auch unter dem Motto „Stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu?“ verborgen. Da sind unsere EU Abgeordneten wohl von der Internet Mafia beeinflusst worden.