Kategorien
Allgemein Hardware KI AI Wissenschaft

Medical Innovation Center Tübingen

Tübingen – Stadt der Dichter und Denker

Warum besucht Elon Musk Prüm und Tübingen aber nicht Ibbenbüren mit Forschungsministerin Karliczek?

In Prüm gehört Elon Musk bereits die Firma Tesla Grohmann Automation, die Maschinen für die Fertigung von Chips, Sensoren und Mikromechanik herstellt.

In Tübingen interessiert sich Musk für die bei Curevac in Kooperation mit Grohmann installierten Laborsysteme. Diese nutzen Software zur Bildverarbeitung und Mustererkennung mit AI Methoden der Tübinger Informatiker. Ziel von Musk ist es, die Fertigungsmethoden von Arzneimitteln ähnlich zu revolutionieren wie die der Automobilindustrie. Das erste Produkt soll eine Minifabrik für Corona Impfstoffe werden, die lokal aufgestellt werden kann. Damit will Musk den etablierten, teuren Pharmafirmen Konkurrenz machen.

Ruhiges Fahrwasser in Tübingen

Heimlich still und leise hat sich die Informatik in Tübingen von der Grundausbildung in Programmierung der Mediziner zu einer Hochburg für AI und Medizininformatik in Deutschland entwickelt. Speziell die Technische Informatik unter der Leitung von Wolfgang Rosenstiel wurde u.a. massiv von IBM mit Hardware gefördert. Ich erinnere mich noch an den Besuch von W. Rosenstiel im IBM Entwicklungslabor in Böblingen 1993. Er informierte sich damals in meiner Abteilung über den Stand der Entwicklung bei Smartcards und die Anwendung von Neuronalen Netzen(AI) zur Prüfung von Unterschriften auf Papier. Die deutschen klassischen Informatiker interessierten sich traditionell nicht für praktisch anwendbare neue Technologien. Auf der Jagd nach Drittmitteln arbeiten sie meist für die “alten” Industrien. Computer Science mit Hardware Chipentwicklung und Software gibt es in Deutschland nicht.

Hochburg der Kryptographie (Digitale Signatur) und AI war damals Frankreich (oder ausgewanderte Franzosen in USA wie z.B. Benoit Mandelbrot). W Rosenstiel hat in Tübingen Kompetenz in Bildverarbeitung, Mustererkennung mit AI für Medizin, Medizintechnik und Gentechnik aufgebaut.

Die Region entlang der schwäbischen Alb über Hechingen, Balingen, Ebingen, Balingen bis Tuttlingen hat traditionell Feinmechanik Industrie (auf der schwäbischen Alb gab es viel Holz aber Eisenerz nur in kleinen Knollen!). Zulieferer der Automobil- und Luftfahrtindustrie kommen jetzt in schweres Fahrwasser. Viele Betriebe haben sich bereits aber in Richtung Medizintechnik umorientiert z.B. werden aus dünnsten Drähten personalisierte Stents angefertigt. Anstatt Unterwäsche werden HighTech Textilien hergestellt.

Die Region hat gute Chancen sich als Medical Valley zu etablieren. Zur Zeit ist es aber noch kein Tal, mehr ein Täle wie der Schwabe sagt. Für Wachstum muss man ehrgeizige Talente aus der ganzen Welt in die Region holen. Tübingen hat mit seinem internationalen, jugendlichen Flair, dem Lebensstil seiner jungen weltoffenen Bewohnern und seinen Institutionen und Firmen gute Chancen.

Chancenlos sind aber die Bemühungen der vielen Politiker, Hightech in ihrem Beritt anzusiedeln, wenn es keine Basis an Wissen, Technologie, Netzwerke und keine attraktive Lebensqualität auch für ausländische Talente gibt.

Man hat nur Chancen wenn man echte Exzellenzregionen (nicht nur auf dem Papier) , auch virtuell schafft. Wer da allerdings seine Hoffnung auf unsere staatlichen Institutionen setzt, hat wohl verloren.

Die Menschen müssen heute nicht mehr im gleichen Dorf wohnen, wenn sie über das Web zusammenarbeiten. Von Zeit zu Zeit können sie sich ja mit ihren E-Autos in einem schönen Hotel treffen. Da hat unsere Forschungsministerin ja genügend Kompetenz.

Von portaleco

Pervasive Computing & Private Personal Portal

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.