Autofahren ohne Lenken und Bremsen in USA sofort

Bru_PeopleWährend unsere Automobilfirmen davon träumen mit Software aus USA Autos selbständig über Deutschlands Straßen rollen zu lassen, haben die amerikanischen Firmen erkannt, dass das billigste am Auto in weiten Teilen der Welt der Fahrer ist. General Motors investiert deshalb 500 Millionen $ in Lyft, einen Carsharing Service wahlweise mit Chauffeur. Da kann man es sich auf dem Rücksitz dann bereis heute mit seinem Tablet und Musik gemütlich machen. Auch Kinder und Oma können damit autonom Auto fahren. Man verspricht sich damit einen neuen Vertriebsweg für Automobilhersteller als Konkurrenz zu UBER. Bevor die ersten deutschen Firmen ein selbststeuerndes Fahrzeug mit 250 km/h Spitzengesschwindisgkeit auf den Markt etabliert haben, ist der Markt für individuelle Beförderung längst verteilt. Zumindest Daimler Benz ist mit Car2Go ein wenig auf diesem Zukunftsmarkt aktiv.

Advertisements

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s