Was steckt hinter der Facebook AGB Änderung: ewige Cookies für Werbeabrechnung

Das Geschäftsmodell von Facebook ist eigentlich recht einfach: durch kostenlose soziale Netzwerkdienste sollen möglichst viele Benutzer angelockt werden, denen dann kostenpflichtige Dienste von Facebook und anderen Anbietern angeboten werden. Ein wesentlicher Teil des Einkommens soll dabei durch maßgeschneiderte Werbung (Facebook Einnahmen durch Werbung 2012  etwa 5 Mrd $) erzielt werden. Facebook hat nun das Problem, dass viele Benutzer nur recht selten die Facebook Seiten besuchen und Facebook damit relativ wenig über die Vorlieben seiner Benutzer weiß. Google ist da eindeutig im Vorteil, da jeder Suchvorgang, der über Google läuft,  ausgewertet werden kann.  (Google Advertising Revenue 2013  50Mrd $). Noch schwieriger wird es für kleinere Websites, die selten besucht werden, mit Werbeeinnahmen Geld zu verdienen. Sie wissen immer weniger über ihre Besucher und können damit auch keine maßgeschneiderte Werbung machen.

Die Benutzer eines Webseite werden durch deren Cookies identifiziert, die vom Browser auf dem Gerät des Besuchers gespeichert werden. Nun kann der Benutzer aber durch entsprechende Einstellung im Browser alle Cookies löschen, wenn er Benutzer den Browser schließt oder die Cookies manuell löscht. Die naiven Benutzer glauben dann, dass sie dadurch nicht getracked werden können.

Cookies_del_FFDamit kann der Benutzer theoretisch die Sammlung persönlicher Daten unterbinden. Leider werden aber nicht alle Cookies gelöscht. Firmen wie Facebook,  Google , Microsoft u.a. Speichern permanente Cookies in Temporären Files des Betriebssystems z.B. in Windows VISTA im File  user\AppData\Local\Microsoft\Windows\Temporary Internet Files . Diese Cookies lassen sich auch nicht einfach durch den Benutzer löschen. Google, Facebook, Microsft u.a. erlauben auch anderen Firmen diese Cookies zu nutzen, wenn sie das von der Firma kontrollierte Abrechnungssystem für Werbung benutzen. Damit wird die Trennung der verscheidenen Webseiten der Anbieter, die im Browser nur auf ihre eigenen Cookies zugreifen können, unterlaufen und die persönlichen Daten können unkontrolliert verteilt werden. Wenn andere Anwender auf die Benutzerinfromation von Google und Facebook zugreifen können. so kann man Benutzer leicht auf verschiedenen Geräten identifizieren auch ohne daß sie sich bei Facebook oder Google angemeldet haben. Eigene Cookies sind dann nicht mehr so wichtig.

Die neuen AGBs von Facebook sollen nun dieses Verfahren legalisieren. Diese AGB Änderung  macht aber nicht nur Facebook, sondern alle großen Anbieter ändern ihre AGBs. Hier z.B ein Beispiel der AGBs von CNN.

Zitat CNN Mobile Device Terms of Service and Privacy Policy : „We, our third party service providers, advertisers, advertising networks and platforms, agencies, or our partners also may use cookies to manage and measure the performance of advertisements displayed on or delivered by or through the Turner Network and/or other networks or Sites. This also helps us, our service providers and partners provide more relevant advertising.

Selbstverständlich wollen die „Großen“ von den „Kleinen“ für den Service Geld kassieren. Facebook hat hierfür eine eigene Firma ATLAS by Facebook gegründet, die das Geschäft der umfassenden Identifizierung sogar bis in die reale Einkaufswelt ausdehnen soll. Ein Schlüsselelement ist dabei die Funktion Bezahlen (Apple ist da wohl im Moment führend!). Man kann die Korrelation Klick auf Werbung mit dem aktuellen Kauf natürlich auch über Kooperation mit den Kreditkartenfirmen oder den Banken erreichen. Das Ziel ist der globale gläserne Bürger. Jedem Klick auf eine Werbung soll mit einem Kauf korreliert werden können. Unsere biederen Datenschützer und TTIP Verhandler stehen da natürlich auf verlorenem Posten und haben zu wenig Knowhow um zu merken, wie sie geleimt werden. .

Buch Empfehlung: Der Circle von Dave Eggers, ein typischer US Schinken, der aber u.a. die Organisation und die sozialen Folgen dieser neuen Methode „$/Klick“ recht gut beschreibt (besser in English).

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s