Auch in USA ist das Internet langsam

Entgegen der landläufigen Meinung ist nicht nur in Neuland das Internet langsam speziell auf dem Land. In USA sieht es nicht besser aus. Nur 75% der Haushalte haben optional Zugriff auf Anschlüsse mit 25 MBit/sec. Das muss auch noch teurer bezahlt werden als in Deutschland.

In USA zeigt sich exemplarisch dass Deregulierung eines Marktes nicht zwingend zu einer Verbesserung des Angebots für die Kunden führen muss. In den meisten US Regionen teilen  sich zwei Anbieter den Markt auf und sind sich einig, dass man auch mit geringen Investitionen viel Geld verdienen kann. Es lohnt sich da nicht, den Konkurrenten durch niedrigen Preis oder verbesserte Angebote aus dem Markt zu drängen (da käme gleich die Monopolkommission).

 

Advertisements

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s