Privat Portal – Benutzer selbst verwalten ohne Facebook, Microsoft und Google+

FacebgitMicrosoft hat gerade angekündigt, dass Benutzer bei Windows 8 über GUID mit ihrem Facebook Konto zugreifen können. Wer also sich einmal bei Facebook angemeldet hat, kann automatisch auch auf alle Apps in Windows 8 zugreifen. Damit will man vermeiden, dass sich die Benutzer mehrfach anmelden müssen. Bei Apple muss  man sich für den Zugriff auf Apps nicht gesondert anmelden, weil sich die Apple Benutzer schon beim Einschalten ihres  iPhones, ihres iPADs oder ihres MAC schon  identifizieren müssen.

Microsoft möchte als Trittbrettfahrer die Facebook Infrastruktur für Authentisierung nutzen. Das hat aber den Nachteil, dass man dann bei Facebook ein Konto haben muss. Damit hat dann Facebook die persönlichen Daten der Kunden. Wer die Kunden hat – hat auch die dominierende Position im Geschäft. Google versucht mit Google+ genau das gleiche. Man möchte dass sich alle Kunden bei Google anmelden. Die Kunden machen sich damit extrem abhängig von den dominanten Anbietern im Web und müssen natürlich deren AGBs akzeptieren. Es ist aber durchaus nicht auszuschließen, dass z.B. Facebook in ein paar Jahren den Betrieb einstellt, weil nicht genügend Profit erzielt wird oder Identifizierungs-Services für andere Anbieter (z.B. Microsoft) gestrichen werden. Da brichjt dann die ganze Infrastruktur zusammen.

Als Kunde kann man verstehen, dass Google und Facebook ihre Kunden beherrschen und die Daten für Werbung nutzen wollen. Viele Kunden möchten aber lieber selbständig bleiben und selbst entscheiden, wem sie ihre Daten und die Daten ihrer Familie, Freunde und Geschäftspartner geben. In einem Privat Portal kann man die Benutzer selbst verwalten und Benutzername und Passwort selbst vergeben. Manche Benutzer möchten z.B. nach außen Anonym bleiben andere möchten z.B. ihr Facebook UID oder Google UID verwenden.  Im Neuland Deutschland ist das Niveau der IT Kenntnisse im Moment noch nicht so, dass sich eine kritische Masse für den Einsatz von Privat Portalen bilden könnte. Der IT Fortschritt muss mal wieder von USA kommen.

PS Frau Merkel sollte sich mal ansehen, welche Möglichkeiten sie mit einem gut gesicherten Privaten Portal hätte. Bei Bedarf kann sie da sogar der NSA offenen Zugriff einrichten.

Eine Antwort zu “Privat Portal – Benutzer selbst verwalten ohne Facebook, Microsoft und Google+

  1. Pingback: Privat Portal – Benutzer selbst verwalten ohne Facebook, Microsoft und Google+ - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s