Google blockiert Informationen für Websites – Verschlüsselung der Suchbegriffe

Google-SearchFür Analysten und Administratoren von Websites und Blogs z.B. WordPress ist die Information wonach ihre Besucher gesucht haben sehr wichtig. Gibt ein Benutzer bei Google Search z.B. [ Privates Portal ] in das Suchfeld ein und klickt auf den von Google angezeigten Link zu diesem WordPress Blog, dann konnte bisher der Administrator des Blogs sehen, dass der Besucher mit Hilfe dieses Suchbegriffs auf der Website gelandet ist. Diese Informationen dienen dazu, den Inhalt der Website zu präzisieren oder die Navigation zu optimieren.

Blog-Search-Terms

Seit einigen Tagen werden aber fast nur noch UNBEKANNTE SUCHBEGRIFFE angezeigt in der Website Statistik angezeigt. Google hat unter dem Vorwand des Datenschutzes die Suchbegriffe verschlüsselt (siehe WORDPRESS Admin Info)..  Jetzt weiß nur noch Google was der Benutzer eigentlich gesucht hat. Das Ziel von Google ist aber natürlich nicht der Schutz der persönlichen Daten der Google Benutzer sondern die Vermarktung dieser Daten. Websites, die an dieser Information interessiert sind, können wahrscheinlich diese Information demnächst gegen Bezahlung von Google erhalten. Klicks auf Anzeigen, die bei Google Online laufen, werden weiterhin mit Suchbegriff an die Anzeigenkunden weitergegeben.

Schon bisher hat Google mit AdWords Suchbegriffe an Firmen verkauft . Wer zu Zeiten der Öl Umweltkatastrohe in USA „Oil“ als Suchbegriff eingegeben hat, wurde zur Website von BP umgeleitet und konnte dort die positiven Meldungen von BP zum Unglück lesen. Solche Manipulationen konnten Aussenseiter bisher erkennen. Es kamen keine Besucher mit dem Suchbegriff „Oil“ auf anderen Websites an. Mit der neuen Änderung von Google haben Außenseiter keine Chance mehr, Manipulationen einfach zu erkennen.

Als Benutzer kann man nicht einfach erkennen, dass die Suchergebnisse manipuliert werden. Auf alle Fälle sollte man wenigstens ab und zu alternative Suchmaschinen verwenden. Mit dem Firefox SEARCH BAR geht das recht elegant.

Firefox-Search-Bar

Mit einem Klick auf das Pfeil Symbol links vom Suchfeld, kann man verschiedene Search Engines einstellen wie z.B. BING oder YAHOO oder DuckDuckGo für anonymes Surfen. Google vertrauen ist gut – etwas Kontrolle ist besser!

Eine Antwort zu “Google blockiert Informationen für Websites – Verschlüsselung der Suchbegriffe

  1. Pingback: Google blockiert Informationen für Websites – Verschlüsselung der Suchbegriffe - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation