Ärgerlich – SPAM Kommentare im Blog oder Facebook

AnonymLange Zeit gab es bei diesem Blog nur ganz vereinzelt  SPAM Kommentare. Inzwischen hat sich die Zahl der SPAM Kommentare drastisch erhöht.

Kommerzielle Firmen versuchen „zur Optimierung für Suchmaschinen“ Links auf Websites ihrer Kunden in Kommentaren zu setzen. Damit soll die Bewertung dieser Seiten z.B. bei Google verbessert werden. Kommentare mit Textbausteinen wie „great blog“ oder  „your blog is a great source of information for me“  sind ein typisches Anzeichen für einen SPAM Kommentar. Inzwischen gibt es aber auch raffiniertere Kommentare, die Teile aus dem Blog Artikel aufnehmen und auf den ersten Blick ziemlich echt aussehen. Die Links führen häufig nicht direkt zu einer Werbeseite sondern zu einer YouTube Seite auf der dann die Werbung läuft. Das macht es für die Blog Filter schwerer unerlaubte Werbung in Kommentaren zu erkennen.

Weit schlimmer sind Kommentare die z.B. im Avatar Trojaner oder Botnet Code einschleusen. Dies kann sogar dazu führen, dass der Blog oder das Konto beim Provider gesperrt wird, weil mit diesem importierten Schadcode illegale Operationen gestartet werden.

Als Vorsichtsmaßnahme sollte man nur Kommentare zulassen, die von einem Administrator geprüft werden, der sich dieser Probleme bewusst ist. Auch dieser Blog lässt nur geprüfte Kommentare zu. Es ist schade, dass damit die Spontanität im Web verloren geht. Ohne diese Maßnahme können aber Blogs, die nicht täglich kontrolliert werden (z.B. im Urlaub) , von den Übeltätern im Web für illegale Aktionen mißbraucht werden.

Häufig liegt das Problem auch nicht beim eigenen Blog sondern in der Installation des Providers (Hoster). Da kann man selbst nichts ändern und wird vom Provider für seine Probleme bestraft. Diskussionen mit dem Support sind meist langwierig und wenig ergiebig.

Das SPAM Kommentar Problem gibt es auch bei Facebook. Auch dort werden schädliche Trojaner über Links, Dokumente oder Bilder eingeschleust. Die Benutzer sehen dann ziemlich alt aus, wenn ihre Life Line wegen illegaler Aktionen gekappt werden auch wenn sie nur das Opfer der nicht ausreichenden Sicherheitssysteme des Trägersystems geworden sind.

Die Blockade von Blogs oder Facebook Konten ist nicht nur ärgerlich sondern kann die Reputation einer Website drastisch verringern, da auch die Suchmaschinen die Sperrung einer Werbsite als Alarmsignal werten. Es hängen leider auch ziemlich schwarze Wolken in der Cloud. Rechtlich kann man gegen unberechtigte Blockaden der Provider praktisch nicht vorgehen, da die Nutzungsbedingungen (Terms of Use) von erfahrenen Juiristen erstellt werden. Hat der Provider seinen Sitz in den USA müsste man dort vor Gericht klagen. Hat der Provider seinen Sitz in Deutschland hat man erst recht verloren, da Internet Recht in Deutschland Neuland ist und die Benutzer/Kunden vorwiegend Pflichten und wenig Rechte haben.

2 Antworten zu “Ärgerlich – SPAM Kommentare im Blog oder Facebook

  1. Pingback: Hilfe mein eMail, Facebook, Blog Konto ist gesperrt – Digitaler Exitus | PrivatesPortal

  2. Pingback: Ärgerlich – SPAM Kommentare im Blog oder Facebook - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s