Facebook Werbung – aufpassen, deine Freunde erfahren alles!

Die neueste Werbemasche von Facebook und anderen Sozialen Netzwerkdiensten ist die Werbung für Dinge die „Freunde“ gekauft haben. Die Kunden sollen Empfehlungen von Freunden eher trauen als anonymen Werbebotschaften. Das hört sich in der Theorie ja ganz gut an. In der Praxis kann das aber schnell ins Auge gehen. So sah ich plötzlich in der Facebook Werbung dass sich einer meiner „Freunde“ für einen speziellen Single Club interessiert. Da kann es durchaus Rückfragen von Frau und Familie geben.

Datenschutz Empfehlung: Nie auf Facebook Werbung klicken. Falls dort wirklich etwas interessantes angezeigt wird sollte man lieber danach Googlen, oder besser noch mit PhZilla suchen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Facebook abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Facebook Werbung – aufpassen, deine Freunde erfahren alles!

  1. portaleco schreibt:

    Das kann man einfach verfolgen wenn man kurz auf die Facebook Werbung in der rechten Spalte schaut. Zur Zeit werden dort relativ wenig Verweise auf Freunde zu finden sein, da die Freunde speziell noch selten Facebook Angebote anklicken. In USA ist das bereits anders. Am ehesten erwischt es die Facebook Frekas, die alles über Facebook erledigen.

  2. Viola schreibt:

    Boah, ist das wirklich so krass? Dann muss ich aufpassen und wohl mal ein paar Freunde darüber aufklären.

    Danke!

    Gruß
    Viola

  3. Pingback: Facebook Werbung – aufpassen, deine Freunde erfahren alles! - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s