Google Health wird Ende 2011 eingestellt

Die Strategie von Google ist es, den „Kreativen“ bei Google freie Bahn zu geben und immer wieder neue Dienste zu starten, die meistens gar nicht so kreativ sondern „me too“ sind. Sind diese tollen neuen Anwendungen am Markt aber nicht erfolgreich, werden sie einfach eingestellt. Zur Zeit verschickt Google eMails an alle Benutzer von Google Health, dass dieser Dienst Ende des Jahres 2011 eingestellt wird. Lapidar wird dann noch eine Hilfe zum Runterladen der persönlichen Daten angeboten und ein guter Rat gegeben, sich einen anderen Anbieter für seine Gesundheitsdaten zu suchen. Nachdem Google schon mehrere dieser innovativen Versuchsballons gestartet und wieder hat platzen lassen, sollte man sich gut überlegen, ob man Google Dienste für seine privaten Daten überhaupt in Anspruch nehmen will. Selbst wenn Dienste wie Google Apps weiter betrieben werden, muss man bei Release Wechsel praktisch wieder bei Null anfangen. Unterstützung für Migration auf das neue System gibt es nicht.

Es ist sicher besser private Daten auf einem eigenen Server (Hosted Privates Portal) zu speichern und eventuell eine kommerziell genutzte Plattform z.B. Micorsoft Sharepint einzusetzen, bei der man jederzeit seine Daten wieder geordnet aus der Cloud herunter laden kann. Allerdings sind auch bei Sharepoint die Releasewechsel für Private mit viel Arbeit verbunden (ich habe das schon zweimal mitgemacht!) Die Migrationshilfen sind eher für professionelle Anwender gedacht, die sich teure, professionelle Hilfe beim Umzug leisten können. Einfacher wird es, wenn man die Cloud Daten auf seinem eigenen PC spiegelt.

Die Newcomer in der IT wie Google mit Google+ aber auch Facebook haben im Moment keine sauberen technischen Konzepte und Lösungen für das Problem der Datensicherung (sowohl semantisch als auch physikalisch) über längere Zeiträume. Man muss immer damit rechnen, dass bei einem neuen Release der Plattformen vieles nicht mehr läuft. Da merkt man eben, dass diese Plattformen nicht auf Firmen angewiesen sind, die ihre Daten über mehrere Jahrzehnte pflegen wollen und müssen.

Heute gilt leider noch immer: „Wer Google und Facebook in der Cloud vertraut, der hat auf Sand gebaut!“

Advertisements

Eine Antwort zu “Google Health wird Ende 2011 eingestellt

  1. Pingback: Google Health wird Ende 2011 eingestellt - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s