Drei eMail Adressen braucht der Web-Bürger

Viele Benutzer sind schon mit der Verwaltung einer eMail Adresse überfordert, wenn täglich wohlmeinende Werbebotschaften und Spam Mail trotz Spam Filter in der eMail auftauchen. Für Anbieter im Web ist die eMail Adresse ein wichtiges Gut, da man mit einer eMail die Benutzer zumindest zwingt, sich die Überschrift der eMail anzusehen, bevor man sie löscht. Deshalb wird mit allen Mitteln versucht, an die eMail Adresse des Benutzers heranzukommen. Da  man sich bei allen möglichen Diensten mit der eMail Adresse registrieren muss, ist die eMail Adresse schon längst auch ausserhalb der eMail Anwendung bekannt. Um der Überflutung durch eMail Herr zu werden, sollte man sich rechtzeitig eine Strategie überlegen, wie man der eMail Flut Herr wird aber auch sicherstellt, dass wirklich wichtige eMail Beachtung findet.

Zunächst sollte man private und berufliche eMail strikt trennen – keine private eMail auf dem Firmensystem oder dem Firmen PC auch wenn der Arbeitgeber das erlaubt! Sollte trotzdem eine private eMail an die Firmenadresse geschickt werden, dann sollte man diese sofort auf die private eMail Adresse weiterleiten und dann auf dem Firmensystem sofort löschen. Damit ist die eMail nicht verschwunden, da sie auf dem Firmensystem in der Regel archiviert wird! Sie haben mit der Aktion aber bewiesen, dass sie das eMail System der Firma nicht privat nutzen und Sie ihre privat eMail auch nicht der Geschäftsführung und dem Betriebsrat zur Einsicht im Streitfall offen legen wollen.

Für private eMail empfiehlt sich, drei eMail Adressen anzulegen:

  1. GELD- eMail
  2. HAUPT-eMail
  3. SPAM-eMail

Die GELD-eMail Adresse wird verwendet, bei allen Gelegenheiten, wo es ums Geld geht also bei Bank(en), Kreditkarte, Paypal, Online Rechnungen und Bestellungen usw. Mit dem Verteilen dieser eMail Adresse sollte man möglichst sparsam sein.

Die HAUPT-eMail ist für den gewünschten eMail Austausch mit Freunden und Geschäftspartnern gedacht. Diese HAUPT-eMail Adresse ist auch der Eingangskorb für die GELD eMail, wenn man eine Weiterleitung bei der GELD eMail Adresse einrichtet . Mit der HAUPT eMail Adresse sollte man bewußt umgehen. Es lässt sich aber nicht vermeiden, dass ein gewisser Anteil an unerwünschter eMail bei dieser Adresse eingeht.Die meisten Benutzer werden mit der Haupt eMail Adresse anfangen und dann später bei wachsendem eMail Verkehr die anderen eMail Fächer anlegen. Die Haupt-eMail wird regelmäßig gelesen.

Die SPAM eMail Adresse verwendet man immer dann, wenn man sich für irgendwelche Dienste mit einer eMail Adresse anmelden muss, man aber eigentlich nicht an einer dauerhaften Geschäftsbeziehung interessiert ist. Man verwendet sie z.B. für Downloads, Foren, einmalige Bestellungen usw. Die eMail wird nur kurzfristig genutzt und wird nur bei Bedarf ausgelesen. Von Zeit zu Zeit kann man die gesamte eMail dann ohne Einzelprüfung löschen. Eine SPAM Adresse kann man bei einem der Free eMail Anbieter (gmx, T-Online, Yahoo usw) einrichten. Die Adresse sollte anonym sein, also nicht den eigenen Namen oder Teile des Namens enthalten.

Ich empfehle, nicht den Namen als eMail Adresse zu verwenden also z.B. karl.meyer@gmx.de. Da es selbst bei relativ seltenen Namen Doppelgänger gibt, ist die Gefahr, dass eine eMail Adresse an den falschen Empfänger geschickt wird, wesentlich höher als wenn man eine komplexe Adresse wählt. Die wird dann mit Sicherheit aus dem Adressverzeichnis verschickt und ist dann auch korrekt.  Häufig wird auch das Argument genannt, dass man bei „sprechenden“ eMail Absendern leichter Viren und Trojaner erkennen kann. Dabei ist gerade das Gegenteil richtig. Nichts ist so leicht zu fälschen wie der Absender einer eMail.  Die wenigen Trojaner und Viren die im Laufe der Jahre auf meinem gut geschützten PC ankamen, waren mit der Absenderadresse von Bekannten versehen. Der schlimmste Trojaner sogar mit der Absenderadresse eines Sicherheitsexperten., dem natürlich alle Empfänger vertrauten.

Selbst bei Privatpersonen ist eine funktionierende eMail für die Abwicklung von Geschäften notwendig. Man sollte sich also rechtzeitig eine BackUp und Archivierungsstrategie ausdenken und auch eine Lösung haben, wenn der eigene Internet Anschluss mal zwei Wochen gestört ist.

Advertisements

Eine Antwort zu “Drei eMail Adressen braucht der Web-Bürger

  1. Pingback: Drei eMail Adressen braucht der Web-Bürger - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s