Webseiten auf dem Handy anzeigen mit Opera Mini oder Opera Mobile Browser

Die Opera Browser haben den Vorteil, dass sie auf fast allen mobilen Plattformen lauffähig sind speziell Nokia Symbian (auch ältere Modelle), Windows Mobile Android, Brew (HTC), Blackberry u.a. Man muss also nicht unbedingt ein neues Gerät kaufen wenn man Web Dienste mit dem Handy nutzen will.

Hat man ein modernes Handy mit Touchscreen und WLAN Anschluss kann man mit dem Opera Mobile Browser ähnlich komfortabel arbeiten wie mit dem iPhone (siehe Demo). Dafür braucht man aber eine große Bandbreite für die Übertragung der Daten vom Internet zum Mobiltelefon. Hat man eine Flatrate (meist nur im eigenen Land) dann kann man größere Datenmengen zwar über das Mobilfunknetz laden, die Antwortzeiten werden aber ziemlich schlecht sein.

Ohne WLAN Anschluss ist man in der Regel mit dem Opera Mini Browser (oder mit dem Opera Mobile mit Opera Mini Option) besser unterwegs, speziell wenn man ein älteres Mobiltelefon mit relativ kleinem Bildschirm hat. Da macht es keinen Sinn große Webseiten komplett auf das Handy zu laden, die man dort sowieso nicht sehen kann.Meist will man mit dem Handy auch nur einen bestimmten Ausschnitt einer Webseite sehen und sicher keine Werbung.

Beim Opera Mini wird eine große Webseite zunächst auf den Transcoding Proxy Server von Opera (der steht zur Zeit in Island) geladen und nur eine kleine  schematische Ansicht der Seite an das Mobiltelefon weitergeschickt. Damit kann der Benutzer nun auf die ihn interessierenden Stellen zoomen. Mit dieser Technik werden nur etwa 10% der Daten über Mobilfunk geschickt. Das bringt zunächst kürzere Antwortzeiten verringert aber auch die Kosten, wenn man z.B. beim Urlaub im Ausland keine Flatrate hat.  Es empfiehlt sich auch Bilder nur mit geriner Auflösung (wenn überhaupt) zum Mobiltelefon zu übertragen. Dafür gibt es bei Opera Mini eine Option bei den Einstellungen.

Die generellen mobilen Einstellungen beim Opera Mini sollte man wie folgt wählen:
Mobile Ansicht AUS
Vollbild EIN

Nur bei dieser Einstellung wird die Webseite in der Übersicht dargestellt. Wählt man die Option Mobile Ansicht EIN, so werden alle Felder der Webseite linear nacheinander dargestellt. Man findet da nur schwer irgend etwas. Besonders übel sehen dann Sharepoint 2010 Seiten aus, da dann auch die Werkzeuge (Rubber Band) in endlosen Spalten angezeigt werden.  Selbst ausprobieren kann man das z.B. mit Sharepoint Test.   

Dieser clevere Opera Mini Betrieb funktioniert bei manchen Websites aber nicht,  die bei der Analyse einer HTTP Anfrage erkennen, dass die Anfrage von einem mobilen Gerät mit kleinem Bildschirm kommt. Dann wird automatisch auf eine bei kleinen Bildschirmen meist schlechte mobile Darstellung umgeschaltet. 

Eine Antwort zu “Webseiten auf dem Handy anzeigen mit Opera Mini oder Opera Mobile Browser

  1. Pingback: Webseiten auf dem Handy anzeigen mit Opera Mini oder Opera Mobile Browser - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s