Google MAPS im EU-Ausland

Google Maps ist vor allem auf Reisen ein wertvoller Helfer, mit dem man Karten seiner unmittelbaren Umgebung schnell auf das Handy laden kann. Die Kosten sind überschaubar wenn man den richtigen Tarif hat. Bei Vodafone kosten 50 kByte im Standard Tarif (eine typische Abfrage der Standortanzeige mit Google Maps) etwa 0,17 € . Leider funktioniert Google Maps häufig in anderen Ländern nicht, da hierfür die Funktion „Selbstlokalisierung“  freigeschaltet sein muss. Das funktioniert aber offensichtlich nicht in allen EU Ländern. Meines Wissens gibt es auch keine Liste der Länder von Vodafone, wo diese Funktion auch funktioniert, wenn sie in Deutschland freigeschaltet ist.

Auf alle Fälle sollte man vor der Nutzung von Datenservices im Ausland den aktuellen Stand der übertragenen Paketdaten feststellen und nach kurzer Nutzung überprüfen, wieviele Daten übertragen wurden (bei meinem Nokia Handy findet man die Paketdaten unter -> Persönlich -> Protokoll) . Sonst könnte die Telefonrechnung nach dem Urlaub ein grösseres Loch in die Kasse reissen. Verwendet man eine Laptop oder ein Notebook über Mobilfunk sollte man alle automatischen Software Updates verhindern. Für einen automatischen Update z.B. des Adobe Readers können da schon mal 170 €  fällig werden! Für Eltern lohnt es sich durchaus, die IT Ausstattung und Nutzung der Kinder im Urlaub kritisch zu hinterfragen.

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s