So umgeht man im Iran die Zensur!

Im Internet sind schon seit Jahren Verfahren installiert, die es den Freaks möglich machen, Sperren von Websites und Überwachung von eMail zu umgehen. Im Prinzip werden von Sympathisanten dynamische IP und eMail Adressen sowie Verschlüsselung zur Verfügung gestellt, welche die Daten an die eigentlichen Adressen weiterleiten. Diese Verfahren wurden beim Tiananmen Aufstand in China benutzt und verfeinert. Ein Beispiel für ein solches Verfahren ist FREEGATE vom Global Internet Freedom Consortium . Beim Handy werden nicht nur SMS Services wie z.B. Twitter genutzt sondern auch der Handy Walkie Talkie Mode (Push to Talk baierend auf Voice over IP) um sich innerhalb von Protestgruppen schnell abzustimmen. Die offizielle Polizei und Geheimdienste hecheln meist der Technik hinterher oder werden wie in China schnell ausgetrickst. Es ist zu erwarten, dass auch die in Deutschland vom Innenministerium verfolgten Sperr- und Abhörverfahren schneller umgangen werden als die Initiatoren sich das denken. Geradezu schizophren sind die Kommentare, welche die Freiheit der Kommunikation in China oder im Iran als Grundstein der Demokratie feiern aber im eigenen Haus nur Gefahren in der freien Kommunikation sehen.

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s