Was kommt nach Web 2.0 – Social Business Applications?

Nach dem Erfolg von YouTube, MySpace, Twitter mit einfachen Plattformen für Benutzer generierte Inhalte und sozialen Netzwerken sind viele Anwender Mitglied in vielen verschiedenen Plattformen und nachdem man viele Freunde im Netz gefunden hat, fragt man sich wozu das ganze eigentlich gut sein soll. Speziell im professionellen Umfeld  ist der Nutzen der vielen sozialen Netzwerke nicht sehr hoch. Auch in den technischen Foren wimmelt es von ungeschickt formulierten Problemen und Lösungen, die von Google ja nicht bewertet sondern nur nach Google Kriterien arrangiert werden. Für Recherchen zu realen Problemen braucht man deshalb oft sehr lange, bis die richtige Lösung gefunden wird oder der Benutzer frustriert aufgibt. Es ist auch nicht jedermanns Sache sich in einem sozialen Netzwerk mit vielen unbekannten und oft auch lästigen Zeitgenossen  wiederzufinden. Private soziale Netzwerke (wie im richtigen Leben und in diesem Blog propagiert) gibt es noch wenige –  allenfalls als Untergruppen in größeren Plattformen. Dort muss man aber meist unvorteilhaften Geschäftsbedingungen und umständliche Prozesse zur Registrierung akzeptieren und wird häufig mit unerwünschter Werbung à la Google belästigt.   Wenn Firmen wie u.a. IBM Netzwerke für Mitarbeiter z.B. in XING einrichten, ist die Begeisterung und die Akzeptanz bei den Mitarbeitern in der Regel gering, da eine Plattform ohne sinnvolle Anwendungen auch mit Web 2.0 nicht attraktiv ist.

Im professionellen Bereich entwickeln sich nun spezielle Netzwerke für Spezialisten. Spiceworks ist ein Beispiel für eine professionelle Web 2.0 Anwendung.  Ein spezieller Client für Netzwerk- und IT-Management zusätzlich zu den Web 2.0 Funktionen machen Spiceworks interessant für die Zielgruppe der IT-Manager und IT-Administratoren, die natürlich auch eine interessante Zielgruppe für Anbieter von IT Produkten sind. Das „Web Volk“ wird dabei bewußt ausgeschlossen. Überall wo es auf Effizienz bei der Arbeit ankommt sind solche social business applications interessant. Die Betreiber haben den Vorteil, dass die Benutzer den Umgamg mit den Web 2.0 Tools bereits aus der Consumer Welt kennen und damit eine rasche Verbreitung möglich ist.

Als

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s