Facebook ändert Nutzungsbedingungen

Ein unschönes Beispiel, wie Web 2.0 Plattformen Nutzungsbedingungen nachträglich ändern, liefert zur Zeit Facebook. Natürlich kann der Benutzer die neuen Geschäftsbedingungen ablehnen. Er verliert dann aber seine ganzen Investitionen und würde sich automatisch aus dem mühsam im Web geknüpften sozialen Netzwerk verabschieden. Ich empfehle deshalb solche fremkontrollierten Plattformen nur für Zwecke zu verwenden, die wirklich nicht wichtig sind und die auch leicht auf anderen Plattformen implementiert werden können.. Die Daten und sozialen Netzwerke für Familie, Firma, Verein usw richtet man besser auf einem privaten Web 2.0 fähigen Server wie z.B. Sharepoint ein. Dabei kann man mit Gadgets, Widgets und Co. auch populäre Dienste wie YouTube, Google Mail, … einbinden.

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s