Sharepoint mit Google Chrome Browser

Nachdem Google seinen Chrome Browser zum Download zur Verfügung gestellt hat, kann man ausprobieren wie Google klassische Microsoft Anwendungen wie z.B. Sharepoint behandelt. Wie zu erwarten funktioniert die passive Ansicht von Sharepoint Seiten z.B. www.portaleco.eu/evaluation mit kleinen Irritationen. Die Sharepoint Administrationsfunktionen funktionieren degegen nicht ähnlich wie bei Firefox, Opera, Safari u.a. weil Microsoft in Sharepoint spezielle Funktionen verwendet, die nur der MS Internet Explorer unterstützt. Hier schiesst sich Microsoft durch den Versuch, den Internet Explorer durch proprietäre Funktionen aufzuwerten, selbst ins Bein.  

Google verfolgt mit Chrome eine ähnliche Strategie wie Microsoft in jungen Jahren. Es werden keine wirklich neuen innovationen Funktionen implentiert sondern bewährte Anwendungen wie Browser, Mail, Tabellenbearbeitung (EXCEL), Textertellung (WORD)  usw auf neuer Plattform implementiert. Dadurch kann man gleich zum Start der Anwendungen mit einigermaßen geschulten Anwendern rechnen.

Speziell bei Chrome kann man keine einzige neue Idee finden, die das Prädikat pfiffig verdient hätte. Ohne vernünftiges Produktmanagement kann man in der Google Truppe wohl nur Plagiate implentieren, deren Funktion und Spezifikation man sich bei bestehenden Produkten anschauen kann.

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s