Zugriffsperre bei Problemen mit Google Cookie

Der Zugriff zu Google Anwendungen wird mit Cookies so gestaltet, dass der Benutzer nicht immer wieder Name und Passwort eingeben muss. Das ist besonders für Laien sehr angenehm. Etwas überrascht ist man dann allerdings wenn plötzlich folgende Meldung von Google auf dem Bildschirm erscheint:

 ——————————————————————————-

Es tut uns leid, aber …

… Ihre Anfrage ähnelt automatisierten Anforderungen, wie sie von Computerviren oder Spyware-Anwendungen verwendet werden. Zum Schutz unserer Nutzer können wir Ihre Anfrage zum jetzigen Zeitpunkt nicht verarbeiten.

Wir werden Ihren Zugriff schnellstmöglich wiederherstellen. Versuchen Sie es in Kürze wieder. Falls Sie den Verdacht haben, dass Ihr Computer oder Netzwerk infiziert sein könnte, sollten Sie ein Virenprüfprogramm oder einen Spyware-Entferner ausführen. So können Sie sicherstellen, dass Ihre System frei von Viren und sonstiger missbräuchlicher Software ist.

Falls dieser Fehler ständig angezeigt wird, können Sie das Problem eventuell lösen, indem Sie das Google-Cookie löschen und danach Google erneut besuchen. Spezifische Anleitungen für Ihren Browser erhalten Sie in der Online-Hilfe des Browsers.

Sollte Ihr gesamtes Netzwerk betroffen sein, lesen Sie die weiteren Informationen in der Google Websuche-Hilfe.

Wir entschuldigen uns für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten und hoffen, Sie bald wieder bei Google begrüßen zu dürfen.

—————————————————————————

Was ist passiert? Beim Testen von Browsern waren zufällig der Opera Browser und der Internet Explorer gleichzeitig aktiv und damit wurden zwei verschiedene Google Cookies für den Zugriff benutzt. Das sollte eigentlich kein technisches Problem sein. Jedoch hat die Google Security Truppe da wohl eine Überreaktion eingebaut. Na ja, da gibt es wohl sicher noch viel zu tun bis der Zuatz BETA bei Google Apps gestrichen werden kann.  

Besonders unangenehm ist, dass der Internet Exporer keine Möglichkeit hat, Cookies per Anwendung zu löschen (der Opera kann das!). Sollte man bei Tausenden von Benutzern zur Problemlösung alle Cookies löschen müssen, sollte sich der Administrator wohl besser gleich nach einem neuen Job umsehen.       

 

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s