Der Niedergang der deutschen Kommunikationsindustrie

Die Ankündigung von Siemens den Bereich SEN (Kommunikation) abzubauen und anschließend zu verkaufen, zeigt einmal mehr wie unfähig deutsche Großkonzerne sind, im internationalen technologischen Wettbewerb mitzuhalten. Nachdem man schon bei der Mobiltelefonie das Handtuch geworfen hat, wird nun eine über Jahrzehnte gewinnbringendes Geschäftsfeld den Konkurrenten überlassen. Lange Jahre wurden die Telekommunikationsunternehmen SEL, Siemens und auch eine Infrastruktur an deutschen Forschungsinstituten und Universitäten durch die Politik und das Monopolunternehmen Post subventioniert und vom Markt abgeschottet. Dabei wurde nicht nur bei den Managern sondern auch bei den Mitarbeitern eine „uns kann ja nichts passieren“ Mentalität entwickelt. Natürlich wurden da der Trend zur Internetkommunikation verschlafen und kleingeredet. Nun ist es einfach, das Versagen der gesamten Organisation auf das Management zu schieben. Dabei haben die Mitarbeiter als „schweigende Mehrheit“ dem Niedergang tatenlos oder zumindest wirkungslos zugesehen. Im mittleren Management wurde auf „für mich wird’s wohl reichen“ spekuliert. Viele dieser „Führungskräfte“ werden wahrscheinlich mit einer guten Abfindung und Frührente in Pension gehen.Als nächste Sparte ist bei Siemens dann wohl die Halbleitersparte dran. Dann geht wohl in Deutschland ein weiteres Licht in der Iinformations-Technologie aus.

 

Ein geringer Trost für Siemens ist wohl, dass auch IBM einst den Telekommunikationsmarkt falsch eingeschätzt hat und seine entsprechende Sparte verkauft hat. Der stolze Besitzer wurde ein ehemaliger IBM Mitarbeiter, dessen Firma CISCO heute fast den gleichen Marktwert hat wie IBM, während IBM seinen Marktwert nicht wesentlich steigern konnte.

 

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s