Neue Methode zum Entschlüsseln von Festplattendaten?

Cool Memory Chip

Ein Forschungsteam der Princeton University berichtet über eine neue Methode verschlüsselte Daten auf der Festplatte zu entschlüsseln. Diese Meldung passt natürlich genau in die zur Zeit herrschende Liechtenstein Hyterie. Schaut man sich die Methode näher an, so stellt man eine gravierende Weltfremdheit (oder Chuzpe?) der Forscher fest. Man nutzt die in jeder Grundlagenvorlesung über Halbleiter erwähnte Persistenz von Daten in Speicherbausteinen bei niedrigen Temperaturen. Kühlt man Speicherbausteine auf -196 Grad Celsius ab, so bleiben Daten also auch die Schlüssel, die für die Verschlüsselung der Daten verwendet werden, sehr lange und auch nach Abschalten des Computers erhalten. Wie man sieht kein Grund zur Aufregung. Solange man kontrolliert, dass niemand über Nacht eine Flasche mit flüssigem Stickstoff und ein Kühlaggregat am PC angebracht hat, sind die verschlüsselten Daten ziemlich sicher. 

Die US Forscher müssen schon ziemlich verzeifelt oder clever sein, um eine solche Nachricht in der Wissenschaftskolumne der NY Times zu platzieren. Oder liegt es an der Kompetenz der Wissenschaftsredaktion? Ähnlich unsinnige Nachrichten aus der Wissenschaft findet man aber auch in unseren Zeitungen täglich.      

Eine Antwort zu “Neue Methode zum Entschlüsseln von Festplattendaten?

  1. Ein wichtiger Schritt um derartigen Datenklau zu verhindern wäre dann ja wohl die Erfindung von RAM-Bausteinen mit eingebauter Heizung.
    Interessant zu wissen, aber ich glaube nicht, dass sich jemand das zu Nutze machen wird. Außerdem muss man ja erst mal an den PC herankommen, dessen Daten man klauen will. Für Privatanwender sehe ich keine Gefahr, und Firmen können ja Temperatursensoren nutzen, die bei zu niedrigen Temperaturen Alarm schlagen.
    Gruß
    ET

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s