Sharepoint funktioniert nur mit Internet Explorer!

Microsoft hat anscheinend noch immer nicht verstanden, dass man mit proprietären Lösungen nicht weit kommt. Nach wie vor wird für interaktive Sharepoint Funktionen der Internet Explorer  (6 oder 7) benötigt! Großzügigerweise kann man mit Firefox oder Opera Sharepoint Seiten wenigstens ansehen. Will man aber Daten eingeben, so funktionieren viele Sharepoint Funktionen mit anderen Browsern nicht! Damit sollte Microsoft eigentlich bei öffentlichen Ausschreibungen in der EU gar nicht zugelassen werden! Microsoft hat sich damit vor allem im mobilen Bereich ein Riesenei auf die Schiene genagelt. Da Microsoft selbst keinen attraktiven mobilen Browser (z.B. Opera Mini) hat, können mobile Benutzer das strategische Microsoft Portal Produkt nicht nutzen. Das ist ein wesentlicher Nachteil gegenüber Google oder auch IBM, die natürlich auch Firefox und andere Browser unterstützen. Anstatt mit viel Geld Yahoo zu kaufen, sollte Microsoft besser einen strategischen Kopf als CTO einkaufen. Ray Ozzie , hat mit Lotus zwar ein wegweisendes proprietäres System geschaffen aber dann schon bei IBM das Web Portal Zeitalter verschlafen. Nach seinem Wechsel zu Microsoft hat er auch dort wohl gegen visionäre Praktiker wie Steve Jobs und den Google Architekten Craig Silverstein wenig Chancen.

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s