Sharepoint Problem – kein Credential (Passwort) Safe

Benutzer möchten eigentlich alle für sie relevanten Informationen und Funktionen in einem Portal integrieren. Informationen und Funktionen, die nicht durch einen Benutzernamen und ein Passwort geschützt sind, kann man auch in Sharepoint mit verschiedenen Methoden integrieren. Einige Beispiele werden im Evaluation Portal gezeigt. Leider sind viele der für den persönlichen Gebrauch nützlichen Funktionen durch persönliche Passworte  (eMail, Instant Messaging, Internet Phone … ) oder durch Gruppen Passworte geschützt (z.B. der Zugriff auf die eMail, die von verschiedenen Mitarbeitern der Firma an einen Kunden gesandt wurden  – eine Funktion, die z.B. die Telekom für ihren Kundenservice dringend brauchen würde!)

Im Rahmen der IBM WebSphere Portal Server Entwicklung haben wir deshalb im IBM Labor Böblingen eine Systemkomponente Credential Vault  entwickelt. In diesem elektronischen Safe werden Benutzernamen und Passworte aufbewahrt, die für den Zugriff auf externe Systeme benötigt werden. Dabei ist es nicht notwendig, dass die externen Systeme kooperieren, d.h. ihre Login Funktion ändern. Der Benutzer kann im Credential Vault persönliche Daten gesichert ablegen aber auch auf für ihn hinterlegte und freigegebene Passworte nutzen. SAP Systeme verwenden allerdings nur intern ein ähnliches Schema. Damit kann man wirklich externe Systeme im Portal integrieren.

Sharepoint 2007 (MOSS) hat zwar einige Verbesserungen in der Integration interner Systeme gebracht, verfügt aber keinerlei Funktionen um externe Systeme mit eigener Authentisierung zu integrieren. Damit ist Sharepoint in einem offenen System mit vielen verschiedenen Anbietern nur begrenzt einsetzbar. Mir ist im Moment auch kein externer Partner bekannt, der eine Lösung für dieses Problem anbietet. Microsoft setzt im Moment darauf, dass sich die Microsoft Lösung zum zentralen Single Sign On am Markt durchsetzen wird. Das ist aber bei der nachlassenden Dynamik und Innovationskraft vom Microsoft sehr fraglich. Sharepoint eignet sich deshalb im Moment nur für Portale, bei denen alle geschützten Inhalte im Sharepoint Portal abgelegt werden. Besonders weh tut im Moment die mangelnde Integration von eMail in das Sharepoint Portal.  

Der IBM WebSphere Portal Server ist leider im Moment keine attraktive Alternative für ein Personal Portal, da WebSphere Portal Hosted Services im Moment nur für Firmen im Paket mit Services angeboten werden. Ein „Out of the Box“ Angebot für kleine Firmen oder Privatpersonen ist offensichtlich nicht im Angebot.   

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s