Sichtbarkeit von Sharepoint im Internet

Benutzer finden eine Website entweder direkt z.B. eine Vereinsseite nur für Mitglieder oder über eine Suchmaschine – meistens Google. Nun ist es für private Anwender nicht so lebenswichtig in Google gut bewertet zu werden wie für Unternehmen, wobei eine schlechte Bewertung oder die Verschiebung in die „Google Hölle“ , einen Betrieb ruinieren kann.  Man kann die Google Bewertung einer Website z.b. bei Seitwert einfach abfragen. Wie die Bewertung zustande kommt ist Geschäftsgeheimnis von Google – damit sollen auch Manipulationen der Suchergebnisse (außer denen die bei Google gegen Geld vorgenommen werden) unterbunden werden. Wichtige Parameter sind die Zahl der Links, die auf die Seite zeigen sowie die Aktualtät. Blogs, die regelmäßig neuen Inhalt bieten, werden in der Regel recht gut beurteilt.  Sharepoint Portale haben große Probleme im Web sichtbar zu werden. Bei Sharepoint 2003 musste man das Einstiegsportal mit Passwort sichern, wenn man sowohl private als auch öffentliche Seiten und Funktionen nutzen wollte. Google konnte dann auf das Portal nicht zugreifen und hat dann auch die untergeordneten frei zugänglichen Subportal nicht indiziert. Bei Sharepoint 2007 gibt es diese Restriktion nicht mehr, man kann sowohl Subportale als auch einzelne Seiten und Objekte flexibel sichern oder freigeben. Hierfür muss man das Subportal für Anonymen Zugriff zulassen.! Nur dann ist ein Zugriff ohne Benutzername und Passwort möglich. Lange Zeit hat Google auch ASPX Seiten ignoriert. Das hat sich seit einiger Zeit gebessert. Es scheint aber immer noch Probleme bei der Indizierung von gehosteten Portalen zu geben. Da der Google Algorithmus geheim ist, gibt es auch keine bekannten Ansätze das Problem von der Benutzerseite aus anzugehen. Die bekannte Rivalität zwischen Google und Microsoft wird sicher nicht dazu beitragen, die Probleme beim Suchen in Sharepoint Portale rasch zu lösen. Private Benutzer (falls sie überhaupt Wert auf Sichtbarkeit im Netz legen) können parallel zum Portal einen regulären Blog pflegen oder einige Standard HTML Einstiegsseiten im Portal anlegen, die dann von Google indiziert werden. Das ist aber sicher eine suboptimale Lösung.  Es versteht sich dagegen fast von selbst, dass die ASPX Seiten von Sharepoint Portalen beim Microsoft Live Search besonders gut bewertet werden.  

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s