Portal für Musikverein

Vereine haben in der Regel große Probleme Freiwillige für Verwaltungsarbeiten zu finden. Mit einem Portal wird die Arbeit im Verein wesentlich erleichtert und kann auch auf mehrere Mitglieder verteilt werden. Ablage von Dokumenten, Planung von Konzerten und Finanzen kann man damit sehr effizient organisieren. In der Regel wird man eine existierende konventionelle Website mit einem öffentlichen und einem vereinsinternen Portal erweitern. Die Gitarrenspieler des Zupforchesters Böblingen speichern im Portal Noten und vor allem MP3 Dateien zum Üben a la „Music minus one“. Man kann die MP3 Dateien auf das Smartphone laden und kann dann sehr effizient üben. Die Methode hat sich vor allem bei Neuer Musik bewährt, die für Laienmusiker manchmal etwas schwer zugänglich ist.

Man kann ein solches Vereinsportal einfach als Subportale eines persönlichen Portals anlegen und die Zugriffsrechte entsprechend verwalten. In der Regel hat der größte Teil der Mitglieder passiven Lesezugriff die Berechtigungen der „Macher“ sind relativ schnell geregelt.  

Advertisements

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s