Update – die Achillesferse von Apple

Vor ein paar Tagen stand mal wieder ein Software Update von Apple ins Haus. Die Updates für iTunes, iCloud Control und Safari kamen mit 140 MByte ins Haus. Selbst mit einer schnellen DSL Leitung dauerte der Update mehrere Stunden. Erfahrene Benutzer sind da verärgert – unerfahrene Benutzer verstehen die Welt nicht mehr, wenn ihr PC ewig läuft ohne dass etwas sinnvolles passiert.

Apple benutzt für seine Software keinen Interpreter wie z.B. Java sondern ein C++ Derivat, bei dem die gesamte Applikation immer wieder neu kompiliert werden muss. Begründet wurde diese Strategie mit der besseren Performance, die man mit native Code erhält. Das ist aber meist nicht richtig weil das Problem trotz großer Speicher meist in der Nutzung des Speichers liegt. Compilierte Programme brauchen da viel mehr Platz als z.B. interpretierter Java Code. Das ist auch beim Cloud Computing ungünstig  da dort viele Programme  (Threads) parallel laufen und in der Summe viel Speicherplatz benötigen. Ander als etwa Microcode hat Apple noch nicht gelernt wie man große Programme auch mit kleineren Updates aktuell halten kann und komplette Updates nur selten benötigt werden. Zum Glück nutzen die Mitbewerber aus dem Android Lager die mit Java möglichen Software Mangement und Update Techniken noch nicht konsequent sonst wäre das Update Verhalten von Android Geräten um Klassen besser als beim iPhone. Mittelfristig kann die mangelhafte Update Strategie bei Apple zum Verlust des Massenmarktes führen, da nur Apple Freaks bereitwillig beim Apple Update Marathon mitmachen werden.

About these ads

Eine Antwort zu “Update – die Achillesferse von Apple

  1. Pingback: Update – die Achillesferse von Apple - SharePoint Blogs in German - Bamboo Nation

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s