Google Kalender in Webseiten (Sharepoint) einbetten

Sharepoint hat eigentlich keine vernünftigen Funktionen um Shared Kalender zu verwalten, wenn nicht alle Portalmitglieder MS Outlook verwenden. Vereine oder Firmen übergreifende Gruppen können damit keine vernünftige Kalenderverwaltung machen. Google bietet Server basierte Kalender an. Diese Kalender können Gruppen intern aber auch öffentlich lesbar sein und haben auch ein Ort (Location) Tag. Damit kann man z.B. nach Veranstaltungen in einem Ort suchen oder Veranstaltungen in der Umgebung des Standorts anzeigen. Das ist besonders attraktiv, da man Google Kalender auch auf dem Handy benutzen und Benutzer auch über SMS benachrichtigen kann!
Eine fast ideale Lösung für private Portale wäre eine Kombination der Google Gadget, eMail und Kalender Funktionen mit den Content Management, Workflow und anderen Funktionen von Sharepoint. Dies läßt sich einigermaßen durch die Einbettung der Google Funktionen in Sharepoint erreichen.
Google Funktionen können mit Java Scripts in Webseiten eingebettet werden. Google bietet hierfür für fast alle Funktionen z.B. Gadgets, Kalender, Dokumentenbibliothek usw JavaScripts an. Diese kopiert man in den Zwischenspeicher (Copy). Diese JavaScripts kann man direkt in Webseiten einbetten. In Sharepoint 2007 geht das besonders elegant indem man das JavaScript in ein Text-Editor Webpart kopiert. Man generiert zunächst ein Text-Editor Webpart auf der gewünschten Sharepoint Seite, öffnet dann den Quelltext-Editor und fügt (Paste) das JavaScript ein. Eventuell kann man noch die Breite (width) und die Höhe (height) des Google Fensters im JavaScript so anpassen, dass es in die Spalten von Sharepoint passt. Danach in Darstellung die Webpart Überschrift ändern oder unterdrücken (Chromtyp – kein).  Diese Methode hat den Vorteil, dass die einzelnen Funktionen sauber getrennt sind und einfach verwaltet werden können.
Beispiel für einen einfachen Vereinskalender der in eine Sharepoint Seite eingebettet ist. Das ist ein Beispiel für einen Vereinskalender, der nur Mitgliedern zugänglich ist. Nicht berechtigte Benutzer, die bei Google nicht angemeldet sind, sehen nur den leeren Kalender.
Achtung: Bei Sharepoint 2010 kann man den Inhalts Editor nicht mehr in der beschriebenen Art verwenden. Siehe Anleitung für Sharepoint 2010.
About these ads

Kommentare wieder erlaubt

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s